Friedrich Lips

Sie sind nicht bei accordion-cd.co.at eingeloggt. (Login)
Deutsch / German
   

    
  

 Navigation
HOME

Biografie
Interview
Artikel

Diskografie

Repertoire
Programme
Uraufführungen
Methodische Werke

Fotogallerie
Pressespiegel

Gästebuch

Termine
Links
Kontakt

 Freunde,
 Sponsoren,
 Links




 Sonntag, 26.Maerz 2017 20:42 
THE LAST SUPPER

Cocktail “Rio Rita

 

Lips CD 023
Zurück zur Diskografie  

E.Denissow‘s „Der Dampfer fährt am Hafen vorbei“ wurde speziell für ein humorvolles Konzert geschrieben, das am 1.April (in Russland der traditionelle Tag des Humors) 1987 im Konzertsaal der Russischen Musikakademie Gnessin über die Bühne ging. Es ist eine Fantasie über Themen populärer sowjetischer Lieder der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts, absolut tonal geschrieben,  mit  feinem Humor und raffinierter Kompositionstechnik. Aus dem Werk ist gut heraus zu hören, wie sich der Autor über die pathetischen, aber hellen Melodien jener Zeit etwas lustig macht.

A.Piazzolla’s Konzert „Aconcagua“  ist eines der wenigen Werke des großen Argentiniers in großer Form. Der Aconcagua ist der höchste erloschene Vulkan der Welt. Er befindet sich in Südamerika und ist mit seiner Höhe von ungefähr 7000 m der höchste Punkt des amerikanischen  Kontinents. Es ist geradezu selbstverständlich, dass im Konzert der Tango als Lieblingsrhythmus des Autors vorkommt. So wie der Aconcagua zu den höchsten Gipfel  der Erde gehört, kann man auch Piazzolla’s Konzert zu den größten Errungenschaften des Komponisten zählen.

Die helle, schöne und Optimismus verbreitende Musik T.Sergejewa‘s erinnert an einen prächtigen Strauß, dessen Blumen mit beeindruckenden Farben locken. Und die Titel sprechen für sich: „Jasmin“, „Dunkelrote Rose“, „Nachtblumen“. Das Stück „Amarillis“ gehört zu dieser von wundervollen Aromen duftenden Serie.

Die Konzert-Burleske von A.Schurbin ist auf meine Bitte für ein Unisono von Akkordeonisten geschrieben. Die gemeinsame Ausführung des Balgtremolos und des Ricochets von einigen Akkordeonisten, die in einer Reihe sitzen, schien mir interessant und bühnenwirksam. Das Stück hat sich als so attraktiv  erwiesen, dass es vom Komponisten auch in anderen Bearbeitungen verwendet wurde, später sogar im Film „Der Wald“.     

Eines der bekanntesten Stücke des berühmten amerikanischen Akkordeonisten  italienischer Herkunft P.Frosini spiegelt die stilistische Ausrichtung im Repertoire nordamerikanischer Musiker der ersten Hälfte des XX. Jahrhunderts sehr gut wider. Die Idee zur  vorliegenden Bearbeitung stammt von Friedrich Lips, bei  tatkräftiger Mitwirkung aller Ensemblemitglieder .

Vom berühmtesten Tango der Welt - „La Cumparsita“ von G.M. Rodríguez - gibt es unzählige Arrangements und Bearbeitungen. Auf dieser CD  ist dieses Meisterwerk in der wenig bekannten Bearbeitung A.Piazzolla’s zu hören.

E.PodgaitsCocktail „Rio-Rita“ ist ein Quintett für Geige, Cello, Akkordeon, Klavier und Percussion, wurde 2008 geschrieben und ist Friedrich Lips zu seinem Jubiläum als Interpret vom Komponisten gewidmet. Podgaits begibt sich dabei auf eine musikalische Entdeckungsreise, um die Beziehungen eines der populärsten Hits des 20. Jahrhunderts (Rio-Rita) mit der Musik klassischer Komponisten und der Volksmusik  zu erforschen. Im Werk werden zitiert: P.I.Tschajkowski: Altes französisches Liedchen, E.Grieg: Solveigs Lied, J.S.Bach: Fuge c-moll aus dem  1. Band des Wohltemperierten Klaviers, J.S.Bach: Konzert a-moll für Geige und Orchester  (1. Satz), L.v.Beethoven:  Thema aus dem 1.Satz der  1. Sinfonie, D.Kabalewski: Serenade Don Quichote, A.Vivaldi: Konzert a-moll für Geige und Orchester (1.Satz.), Das jüdische Volkslied „Scholom Alejchem“. Und übrigens beginnt dieser Cocktail mit Anogrammen des Namens des Komponisten – der Töne mi, fa, re, mi – (EFREM).                                                                                   

 Friedrich Lips

E.Denissow (1929-1996)  

„Der Dampfer fährt am Hafen vorbei“ Fantasie über Themen sowjetischer Lieder der 30er Jahre (1987)

  9:35
 A.Piazzolla (1921–1992)

Aconcagua (Konzert für Bandoneon und Orchester)

 
  1. Allegro marcato 8:05
  2.Moderato 6:21
  3.Presto 7:01
T.Sergejewa (*1951) Amarillis (2009)      7:43
A.Shurbin (*1945) Konzertburleske (1989) 3:09
P.Frosini (1885-1951) Jolly Caballero   2:27
G.M.Rodríguez (1897-1948)/A.Piazzolla La Cumparsita  3.47
E.Podgaits (*1949) Cocktail “Rio Rita (2008)  5:44
Gesamtspielzeit   53:58

Friedrich Lips, Bajan

Ensemble von Schlaginstrumenten, Dirigent: Mark Pekarski (1)

Kammerorchester der Gnessin Musikakademie, Dirigent: Timur Mynbayev, Live-Aufnahme eines Konzerts im Konzertsaal der Gnessin Musikakademie am 5. Dezember 2007 (2)

Swjatoslaw Lips, Klavier (1, 2, 3, 6, 7)

Unisono der Klasse von Prof. Friedrich Lips: A.Kriklivy, Zsin Lin, I.Purits, Samgar, A.Schachtorina, S.Schmelkow (4, 5)

“Boyan“ – Orchester, Dirigent: Dmitry Dmitrienko, Live-Aufnahme eines Konzerts im Konzertsaal der Gnessin Musikakademie am 4. März 2011 (6)

Vladislav Igolinsky, Violine ; Kirill Rodin, Violoncello ; Viktor Sych, Perkussion (7)            

 

 

  Letztes Update der angezeigten Seite: 15.Oktober 2011, 22:55 

 Aktuelle CDs:

UNDER THE SIGN OF SCORPIO


JETZT ERHÄLTLICH!

LIPS CONCERTO


JETZT ERHÄLTLICH!

NIGHT FLOWERS


JETZT ERHÄLTLICH!